Drogerist dm ändert Preisstrategie

Die deutsche Drogeriekette ändert ihre Preisstrategie. Bisher gab es keine zeitlich befristeten Aktionsangebote.
dm wollte die Konkurrenz, inklusive der Lebensmittelhändler, preislich unterbieten.

Konkurrent Rossmann handelte in den vergangenen Jahren wirtschaftlicher als dm.
Die Preisanpassungen sollen im online sowie im stationären Handel erfolgen.
„Wir haben uns dazu entschieden, unsere Preisstrategie stationär und online neu auszurichten“, heißt es laut Konzernchef Harsch.
Nun sollen Erhebungen zufolge innerhalb von drei Wochen mehr als 1000 Preise im Onlineshop zwischen 10 und 40cent angehoben worden sein, berichten diverse Medien.

Die einzelnen Märkte sollen selbstständig über die Preisgestaltung entscheiden.
Für dm stellt diese Entscheidung ein Risiko dar, im harten Preiskampf, diese anzuheben. Allerdings, hat laut GfK-Handelsexperte Robert Kecskes, der Preis in den vergangenen Jahren
als Entscheidungskriterium für den Einkauf, spürbar an Bedeutung verloren.

Back